Städte
Regionen
Karte
Peking
20:30
20°
morgen:
+26°

Währung:
CNY / Yuan

Kurs
1€- 7.21

China: Kaiserpaläste

 
 
Grosse Mauer, China
  • Grosse Mauer, China
  • Guilin, Fluss Lijiang, China
  • Xian, Terrakotta Armee, China
  • Anhui, Hongcun, China © China Tours
  • China, Sanya © China Tours
  • Kaiping, China, Häuser Diaolou © China Tours
  • China, Wuzhen © China Tours
  • China, Qingdao © China Tours
  • China, Tibet © China Tours
  • China, Lijiang © China Tours

Weltkulturerbe in China: Kaiserpaläste der Ming- und Qing


Bewertung durch die Welterbe-Kommission

Die Verbotene Stadt war für mehr als fünf Jahrhunderte das höchste Machtzentrum Chinas. Ihre Gärten und Landschaftsparks, ihre gewaltige Gebäudeansammlung mit 9 000 Räumen, angefüllt mit Möbeln und Kunstwerken, machen sie zu einem unschätzbaren historischen Zeugnis der chinesischen Zivilisation der Ming- und Qing-Epoche.


Allgemeiner Überblick

Mit dem Bau des Kaiserpalastes in Beijing, auch Verbotene Stadt genannt, wurde im 4. Jahr der Regierung des Kaisers Yongle der Ming- Dynastie (1406) begonnen. Yongle baute 16 Jahre (bis 1420) daran. Nach ihm herrschten von hier aus 24 chinesische Kaiser.

Die Gesamtfläche der Anlage beträgt 780 000 m² Es ist der weltweit größte, am besten erhaltene, aus Holz gefertigte alte kaiserliche Palastkomplex.

Der Hauptteil der Verbotenen Stadt ist als ein Rechteck angelegt, an dessen vier Seiten sich jeweils ein Tor befindet. Die Hauptgebäude sind entlang der von Ost nach West verlaufenden Mittelachse aufgereiht. Der Südteil (Qianchao) der Anlage war für Regierungsgeschäfte vorgesehen, im nördlichen Teil lag der Wohnbereich. Qianchao diente dem Kaiser als Ort für höfische Zeremonien. Die wichtigsten Gebäude sind hier die drei Hallen Taihe. Zhonghe und Baohe. Von diesen ist Taihe, die „Halle der höchsten Harmonie", die bedeutsamste. Sie ist die Halle mit dem stärksten Symbolcharakter. Deshalb wurde sie auch, chinesischem Rang-Empfinden entsprechend, höher als die anderen Gebäude gebaut. Kaiserliche Thronbesteigungen und große Hochzeiten wurden unter anderem hier durchgeführt. Der Wohnbereich des Kaisers, der Kaiserin und der Konkubinen hieß Houqin. Hier wurden Ahnenopfer dargebracht, religiöse Zeremonien abgehalten und tägliche Angelegenheiten erledigt. Houqin besteht hauptsächlich aus den drei Palästen Qianqing, Jiaotai und Kunning. Die Mauern all dieser Gebäude sind rot, ihre Dachziegel goldgelb. Sie sind ein Symbol für das alte feudale China.

An den vier Ecken des Palastgeländes steht jeweils ein Eckturm, der als Wachturm diente. Der gesamte Palastkomplex ist ringsum von einer zehn Meter hohen Mauer und einem 52 Meter breiten Wassergraben umgeben.

Der Shenyang-Kaiserpalast befindet sich in der Stadt Shenyang, Provinz Liaoning. Er ist der einzige Palast von lokalen Machthabern in China, die nicht der Han-Nationalität angehörten. Heute existieren noch 114 verschiedene alte Gebäude. Der Palastkomplex in Shenyang ist ein Produkt der Verschmelzung der han-chinesischen, mongolischen und tibetischen Architektur und Kunst mit dem gesellschaftlichen System, den Lebensgewohnheiten und dem Kunstgeschmack der Mandschuren.

Website des Palastmuseums Beijing: www.dpm.org.cn


Touristen-Service

Verkehr
Um zum Kaiserpalast in Beijing zu gelangen, kann man mit der Metro-Linie 1 bis zur Station Tianmen-Ost fahren und zu Fuß bis zum Wumen (Mittagstor) gehen. Außerdem fahren auch die öffentlichen Bus-Linien 1,2,4, 10,20, 120 und 302 bis zum Tiananmen; das Wumen des Kaiserpalastes ist dann auch gut zu Fuß zu erreichen. Oder man fährt mit einem Bus der Linie 101, 103, 109, 111,810,812, 814 oder 846 bis zur Jingshanqian-Jie und geht von dort zu Fuß zum Eingangstor Shenwumen.

Um zum Kaiserpalast in Shenyang zu gelangen, kann man innerhalb der Stadt mit einem Bus der Linie 213 oder 222 fahren oder man fährt mit der elektrischen Ringbahn. Vor dem Eingangstor zum Shanyang-Kaiserpalast kann man Dreirad-Rikschas mieten.

Gastronomie
Die dem Kaiserpalast in Beijing am nächsten gelegenen Restaurants sind Laijinyuxuan und Donglaishun. Nicht weit vom Kaiserpalast, nahe dem Qianmen-Tor, befinden sich die Restaurants Quanjude. Bianyifang, Taifenglou (Shandong-Küche), Zhengyanglou (Shandong-Küche), Laozhengxing (Shanghai-Küche) und andere bekannte traditionelle Gaststätten.

Was die schmackhafte Küche von Shenyang betrifft, so hat man die Fleisch- und Fischgerichte der Mandschu-Küche durch Zubereitungsmethoden der chinesischen Küche ergänzt, so dass die gesamte Breite der Mandschu- und Han-Speisen vertreten ist. Koreanische Gerichte, stehen in Shenyang ebenfalls auf dem Speiseplan. Es gibt zum Beispiel koreanischen Braten, koreanische Kuchen oder verschiedene Varianten von mit Fleisch gefüllten oder ungefüllten Pfannkuchen.


Shopping
In der Nähe des Kaiserpalastes liegen die vier großen traditionellen Einkaufsstraßen Bei- jings, die Wangfujing-Straße sowie Qianmen, Xidan und Dongdan, alle für einen Einkaufsbummel ideal geeignet.
Shenyang verfügt über sehr interessante Kunsthandwerks- und Geschäftsstraßen. Auf dem Nanhu-Antiquitätenmarkt werden zum Beispiel Federbilder, farbige Mosaikbilder, Wandbehänge, Eierschnitzereien und Teig-Modellagen angeboten. Die Xita ist eine Geschäftsstraße der koreanischen Nationalität, in der sich typische Gaststätten und Unterhaltungseinrichtungen befinden und typisch koreanische Produkte verkauft werden.

Weitere Informationen
Der Kaiserpalast in Beijing ist ganzjährig geöffnet. Auf dem Palastgelände stehen tragbare Tonbandgeräte zur Verfügung, aber auch Fremdenführer, die Chinesisch, Englisch und Japanisch sprechen. Unter den verschiedenen Service-Angeboten ist auch die Gepäckaufbewahrung zu nennen.
Info-Telefon des Palastmuseums Beijing : 0086-10-6513 2255
Info-Telefon des Kaiserpalastes Shenyang: 0086-24-2485 2012

China: Sehenswürdigkeiten
  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Park\Garten Park\Garten
  • Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen
  • Museum Museum
  • Reiseziel Reiseziel
  • Einkaufen Einkaufen
  • Theater Theater
  • Golf Golf
  • Essen Essen
  • Bahnhof Bahnhof
  • Hafen Hafen
  • Stadt Stadt
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in China

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE